ROBOTERTECHNIK
AUTOMOBILFERTIGUNG
FIRMENPROFIL

HOME

KONTAKT

IMPRESSUM
AM
Robotertechnik


Hauptstraße 7
76473 Iffezheim
Tel.   +49.7229.3933 
Fax   +49.7229.3933 
Mobil +49.173.6538987
andrea.marchese@t-online.de
www.roboter-technik.de
Di 17.10.2017 20913
Roboter-Programmierung für die Automobilindustrie
Ein Industrieroboter ist eine universelle, programmierbare Bearbeitungsmaschine. Diese Roboter sind für den Einsatz im industriellen Umfeld konzipiert (z.B. Automobilfertigung).

Die Bearbeitungsmaschine besteht im Allgemeinen aus dem Manipulator, der Steuerung und einem Effektor (Werkzeug, Greifer, etc.). Oft werden Roboter auch mit verschiedenen Sensoren ausgerüstet. Einmal programmiert ist diese Maschine in der Lage, einen Arbeitsablauf autonom durchzuführen oder die Ausführung der Aufgabe basierend auf Sensorinformationen in Grenzen zu variieren.

Der Manipulator oder Roboterarm ist ein multifunktionaler Handhabungsautomat, der aus einer Reihe von starren Gliedern besteht, die miteinander durch Dreh- oder Schubgelenke verbunden sind, wobei die Gelenke durch gesteuerte Antriebe verstellt werden können. Ein Ende dieser "Gliederkette" ist die Basis, während das andere Ende frei beweglich ist und mit einem Werkzeug oder Greifer zur Durchführung von Produktionsarbeiten bestückt ist. Der Ursprung der Industrieroboter ist in der Reaktortechnik zu suchen, wo man schon früh von handgesteuerten Manipulatoren für Aufgaben innerhalb radioaktiv gefährdeter Räume verwendete. Die ersten Industrieroboter in der Automobilindustrie waren mit hydraulischen Zylindern als Antriebsquellen ausgestattet. Mitte der siebziger Jahren wurde auf elektrische Stellantriebe mit Mikroprozessorsteuerung umgerüstet.

Industrieroboter werden in unterschiedlichen Ausführungen und von verschiedenen Herstellern geliefert. Sie werden in der Regel als standardisiertes Grundgerät angeschafft und mit anwendungsspezifischen Werkzeugen an ihre jeweilige Aufgabe angepasst.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Industrieroboter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

GNU_Free_Documentation_License.txt
Ein Projekt von DER PUNKT gmbh
DRUCKEN VERSENDEN AUF EINEN BLICK NACH OBEN